Verkehrsunfall in Ottbergen 08.10.14

Zum letzten praktischen Übungsabend in diesem Jahr trafen sich die Kameraden der Feuerwehr Ottbergen um einen Verkehrsunfall mit zwei bewusstlosen Personen abzuarbeiten. Bei dieser Übung wurde die Aufmerksamkeit besonders auf das Absperren und Sichern der Einsatzstelle gelegt.

Im Ort auf der Kreuzung Stadtweg /Schäferstraße  übersah der Fahrer eines PKWs einen von rechts kommenden PKW. Dieser wurde auf der Fahrerseite in Höhe der Vordertür frontal vom Unfallverursacher gerammt. Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte der Gruppenführer in jedem PKW eine bewusstlose Person fest und beauftrage vier Kameraden mit der Patientenversorgung. Zugleich wurden zwei RTW+ NEF und die Nachtbarwehr mit Hydraulischen Rettungsgerät  zur Einsatzstelle angefordert. Es stellte sich jedoch heraus, dass keine der Personen eingeklemmt war und mit Unterstützung des Rettungsdienstes die Personen befreit und weiter behandelt werden konnten. Unterdessen wurde von weiteren Einsatzkräften die Unfallstelle weiträumig gegen den fließenden Verkehr abgesichert, der dreifache Brandschutz sicher gestellt und die Einsatzstelle Ausgeleuchtet. Im späteren Verlauf mussten noch ausgelaufene Betriebsstoffe aufgenommen werden.

Auch dieser Übungsabend ging mit einer kleinen Nachbesprechung zu Ende.