Waldbrand 25.06.14

Am 25.06. übte die Feuerwehr Ottbergen die Bekämpfung eines Waldbrandes! Auf Grund  der Neubeschaffung eines TLF 3000 (Tanklöschfahrzeug mit 3000 Liter Wasser) mit Beladung für die Waldbrandbekämpfung,  hat sich die Ortswehr mit diesem Thema beschäftigt. Auch das alte Fahrzeug, ein TLF 8W (Tanklöschfahrzeug mit 1600 Liter Wasser für Wald-und Flächenbrände) eignet sich hervorragend zur Brandbekämpfung an Orten ohne Wasserversorgung.

Der Übungsabend begann mit einer kleinen Theorieeinheit. Ein Ausbilder erklärte die verschiedenen Arten von Wald- und Flächenbränden, sowie die Ausbreitungsarten und das taktische Vorgehen. Speziell wurde die Wasserversorgung und die Riegelstellung, sowie die Gefahren bei Waldbränden angesprochen. Am Anschluss der Theorieeinheit hat die Ortswehr eine praktische Übung unterhalb der Kreuzbergklause durchgeführt. Es wurde eine Riegelstellung mit dem Material vom TSF (Tragkraftspritzenfahrzeug)  aufgebaut, um somit den Brand abzulöschen. Das TLF 8W wurde als Pendelfahrzeug für die Wasserversorgung eingesetzt. Später wurde es als selbständige Einheit eingeteilt, um kleinere Brandnester im unwegsamen Gelände zu löschen.  Des Weiteren wurden bei der Übung D- Schläuche mit D-Hohlstrahlrohren verwendet, um somit ihren Vorteil bei der Walbrandbekämpfung zu demonstrieren. Diese werden auf dem Neuen TLF 3000 zur Beladung gehören und fanden positive Begeisterung.